Die sächsische Sprache.

Neben vielen eigenen Wortschöpfungen ist im sächsischen aber meist nur die Aussprache etwas anders.

Die wohl wichtigste Ausspracheregel lautet:

De Weeschn besieschn de Hardn.

(Die Weichen (Konsonanten) besiegen die Harten.)

Vom Sachsen ist selten ein *ch* zu hören. Er sagt meistens
*sch*. Auch wird Endung *ig* häufig zu *sch*, ein *t* wird als *d* sowie *k* als *g* gesprochen

Startseite
Wörterbuch
Mundart
Märchen
Drabbihandbuch
Drooööhtzaoun

RADIO PSR
Gunther Schmäche
,
der Kleingärtner aus Kleinpösna mit seiner sächsischen Schnauze. Hier bekommen Sie exklusiv alle noch erhältlichen CDs.


 Shopping-Mall
 Dallmayr
 myToys-Kinderwelt



zurück top